Headerbild_BaustoffMetallIsol_Waermeschutz


Eine gute Isolierung zahlt sich aus

Wärmeschutz bedeutet Energieeinsparung. Egal ob Rohrleitungen, Behälter, Anlagen oder Armaturen – wenn sie nicht richtig gedämmt sind, steigt der Energieverbrauch enorm. Der technische Wärmeschutz hat die Aufgabe, Wärmeverluste auf ein Minimum zu reduzieren. Er ist eine effiziente Maßnahme zur Energieeinsparung.

Schutz von Mensch und Maschine

Noch dazu verhindern Wärmedämmungen eine Überschreitung der zulässigen Oberflächentemperatur, schützen Anlagen vor starken Temperaturschwankungen und Personen vor Verbrennungen. Auch steigt die Funktionalität und Lebensdauer der Materialien. B+M isol unterstützt Sie mit hochwertigen Produkten bei der Optimierung der Anlagenisolierung. Gerne sind wir bereits in der Planungsphase für Sie da. Sprechen Sie uns einfach an!

EnEV-konformer Wärmeschutz

Auch die Energieeinsparverordnung EnEV verlangt effiziente Dämmlösungen, um den Energieverbrauch von Gebäuden möglichst gering zu halten. Mit der letzten Novellierung der EnEV im Mai 2014 wurden die Anforderungen an den energetischen Standard von neuen Wohn- und Nichtwohngebäuden weiter verschärft.

Die EnEV gilt für fast alle Gebäude, die beheizt oder klimatisiert werden – für genehmigungspflichtige Neubauten (Bauantrag ab 01. Januar 2016) und für genehmigungsfreie Bauvorhaben, die nach dem 01. Januar 2016 gestartet sind. Die Vorgaben beziehen sich neben der Heizungs- und Klimatechnik vor allem auf den Wärmedämmstandard von Gebäuden.  Entsprechend der EnEV 2014 ist nicht nur die Gebäudehülle, sondern auch die Dämmung von Rohrleitungen und Armaturen festgelegt. Somit ist ein effizienter Wärmeschutz der Schlüssel, um die Regelungen der EnEV zu erfüllen. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Dämmung EnEV-konform auszuführen.

Vorteile eines wirksamen Wärmeschutzes:

  • Energie und Kosteneinsparung
  • Personenschutz durch Reduzierung von Oberflächentemperaturen
  • Einsparung an natürlichen Ressourcen
  • Verhinderung von Temperaturschwankungen
  • Verringerung von Wärmeverlusten
  • Steigerung der Systemlebensdauer
Wärmeschutz